Aktuell bieten wir folgende Veranstaltungen/ Seminare / Vorträge an:

 

Aufgrund der großen Nachfrage und Aktualität bieten wir das Seminar erneut und weiterentwickelt an: 

Auf die Aufgaben kommt es an - Aufgabenformate im digitalen Wandel zur Förderung des selbstgesteuerten Lernens an:

Für mehr Informationen klicken Sie hier.

Nordrhein-Westfalen - Soest,  07. Februar 2022 - ausgebucht

Niedersachsen - Hannover, 14. Februar 2022

Hessen  - Frankfurt, 09. März 2022

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

 

Aktuell und neu konzipiert

Sprachsensible digitale Unterrichtsentwicklung 

Für mehr Informationen klicken Sie hier.

Hessen - Frankfurt, 

Niedersachsen - Hannover, 

Nordrhein-Westfalen - Oberhausen,  

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

 

Bewährt und immer wieder aktuell:

Pädagogische Diagnostik:  Die Grundlage zum professionellen Umgang mit Heterogenität

Neue Termine folgen 

 

 

 

AGB für Fortbildungen – Seminare – Veranstaltungen

Stornierung/Nichtteilnahme/Absage

Die Stornierung einer verbindlich gebuchten Fortbildung muss schriftlich erfolgen. 

Bei Stornierung des Kursplatzes 2 Wochen vor Kursbeginn werden 100 % der Kurskosten in Rechnung gestellt, 3 Wochen vor Kursbeginn 70 %, 4 Wochen vor Kursbeginn 50 % und 6 Wochen vor Kursbeginn 30%.

Maßgeblich ist jeweils das Eingangsdatum der E-Mail.

Die genannten Fristen gelten auch für eine Stornierung aus gesundheitlichen Gründen für einzelne Teilnehmer*innen. Es kann ein/e Ersatzteilnehmer*in benannt werden.

Bei Nennung einer Ersatzperson entfallen die Stornogebühren. Die Ersatzperson ist vor der Veranstaltung dem Institut rechtzeitig bekannt zu geben.

Ist kein Ersatzteilnehmer vorhanden, ist eine ärztliche Bescheinigung einzureichen. In dem Fall ist dennoch die volle Seminargebühr fällig, wird aber für eine spätere Fortbildung gutgeschrieben.

Bei Absage am Veranstaltungstag oder bei Nichterscheinen wird die gesamte Teilnahmegebühr/Honorarsumme berechnet.

Wir tagen in der Regel in Tagungshotels, die eine verbindliche Buchung von uns für Räume und Verpflegung erwarten, so dass auf diese Weise in jedem Fall bei einer kurzfristigen Absage von Teilnehmer/innen Kosten entstehen.

Aus unvorhersehbaren Gründen kann es erforderlich sein, eine Veranstaltung von unserer Seite her abzusagen. In diesem Fall verpflichtet sich das Institut für Unterrichtsentwicklung und Evaluation zur Durchführung einer Ersatzveranstaltung.

Haftung

Haftungs- und Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, sofern sie nicht auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten seitens des Instituts für Unterrichtsentwicklung oder deren Erfüllungsgehilfen beruhen.

Dieser Haftungsausschluss gilt nicht im Fall der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

Das Urheberrecht

Die ausgegebenen Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne vorherige Zustimmung des Instituts für Unterrichtsentwicklung vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden.